HighVolumeHDF® – Innovativ und dennoch kosteneffizient

Die HighVolumeHDF® mit der 5008 CorDiax ist nicht nur wegen der möglichen Senkung der Gesamtbehandlungskosten attraktiv. Auch ihre nachhaltige Nutzung von Ressourcen machen diese Behandlungsoption so interessant.

Nachhaltiger Umgang mit den Ressourcen durch CorDiax-Produkte

Ein Diagramm, das die Einsparungen des Dialysatflusses mit AutoFlow ohne Beeinträchtigung von KHarnstoff zeigt.

Die innovativen Eigenschaften der CorDiax-Produktlinie unterstützen das Pflegepersonal durch optimierte Arbeitsabläufe und sorgen zudem für ein hohes Maß an Patientensicherheit. Sie helfen dabei, die HighVolumeHDF® in die Tagesroutine zu integrieren.

Die Herstellung der sterilen, pyrogenfreien Substitutionsflüssigkeit für die HighVolumeHDF® basiert auf einem zweistufigen Filtrationsverfahren.

  • Es entstehen keine weiteren Kosten für einen zusätzlichen Einmalfilter.
  • Es werden keine zusätzlichen Lösungen oder Abfallbeutel während der Vorbereitung oder der Reinfusion benötigt.

Die AutoFlow-Funktion passt den Dialysatfluss automatisch dem Blutfluss an. Dies ermöglicht erhebliche Einsparungen bei Wasser, Abwasser, Konzentraten und Energie und führt so zu einer beträchtlichen Reduktion der Kosten.


HighVolumeHDF® – Geringere Gesamtbehandlungskosten

Ein Diagramm, das zeigt, wie die HighVolumeHDF die Hospitalisierung und die Verwendung von Erythropoietin (EPO) und Phosphatbindern senkt.

Die Kosten im Bereich der Dialyse werden neben den direkten Verfahrenskosten vor allem durch Hospitalisierungen sowie die Medikation beeinflusst. In einer derzeit angespannten wirtschaftlichen Situation im Gesundheitswesen sollte jede Möglichkeit zur Reduktion der Gesamtbehandlungskosten in Betracht gezogen werden.

  • Häufige Hospitalisierungen beeinträchtigen nicht nur die Lebensqualität der Patienten sondern stellen für die jeweiligen Gesundheitssysteme auch eine teure Form der medizinischen Versorgung dar. HighVolumeHDF® bietet die Möglichkeit, die Rate der Krankenhauseinweisungen signifikant zu senken.3
  • Mit der HDF werden die an Dialysepatienten verabreichten Mengen von EPO und Phosphatbindern nachweislich gesenkt.1,2

Somit wird durch HighVolumeHDF®-Behandlungen insgesamt eine höhere Versorgungsqualität erreicht.

1 Ok E., et al., Nephrol Dial Transplant (2013); 28: 192-202.
2
Pedrini, LA. et al., Nephrol Dial Transplant (2011); 26: 2617-2624.
3
Maduell F. et al., J Am Soc Nephrol (2013); 24: 487-497.